Virgin schließt in auf Tube Wi-Fi Ziel wie Olympics Webstuhl

Virgin Media hat jetzt kostenlosen Wi-Fi-Service an 73 Stationen auf der Londoner U-Bahn aktiviert, wie es drängt sich mit seinem Plan, den Tube-Service an andere Betreiber weiterverkaufen.

Telcos, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm und Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland: Telcos, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im 4G-Netzwerktest 1 Gbit / s, Telcos, Samsung und T-Mobile kooperieren bei 5G- “Wir können in Jahrzehnten denken

Virgin will den Wi-Fi-Service an den 80 Tube-Standorten vor dem Start der Olympischen Spiele in London am Freitag einschalten. Da die ersten sechs Stationen Anfang Juni in Betrieb gegangen sind, hat es in mehr als 240.000 registrierte Benutzer, nach Zahlen, die von, das Unternehmen im zweiten Quartal Ergebnis Bericht. In frühen Hands-on der Website testen, Download-Geschwindigkeiten an verschiedenen Stationen reichten von 7Mbps zu 33Mbps.

Ab Dienstag Nachmittag haben 73 Stationen Wi-Fi zur Verfügung. Archway, Seven Sisters und Swiss Cottage sollten bald gehen, nach Virgin.

Der Telekom-Anbieter hat Gespräche mit Mobilfunkanbietern und ISPs für sie zu Service am Tube-Wi-Fi-Netzwerk am Ende des Sommers weiterverkaufen, sagte das Unternehmen.

“Wir sprechen mit zahlreichen Partnern, darunter Mobilfunkbetreibern, ISPs und anderen Dienstleistern, über unseren neuen Wi-Fi-Service an der London Underground Modell kombiniert die besten Verbraucher Erfahrung mit echten Auswahl “, sagte ein Virgin Media-Sprecher der Website.

Das Unternehmen konkurriert im Mobile mit O2, drei, Orange, T-Mobile und Vodafone, unter anderem. Wenn es Betreiber an Bord bekommen kann, würde der Dienst auf Virgin Media-Netzwerk laufen, obwohl Kunden ihre üblichen Operator-Namen auf ihren Geräten zu sehen.

Wenn ein anderer Betreiber entscheidet, die Dienste weiterzuverkaufen, ist es wahrscheinlich, dass die Zusatzfunktion mit bestehenden Produkten gebündelt wird. Virgin hofft, bis Ende 2012 mindestens einen Großhandelspartner an Bord zu haben.

Die London Underground Service ist kostenlos für alle für den Sommer, während der Olympischen Spiele. Danach wird es ohne zusätzliche Kosten zu bestehenden Virgin Media-Kunden kommen, während andere können es auf einer Pay-as-you-go-Basis zu bekommen. Der Zugriff auf das Tube Wi-Fi-Splash-Portal, das Informationen über die London Underground-Dienste bereitstellt, wird voraussichtlich für alle frei bleiben.

Virgin hat noch nicht gesagt, wie viel Pay-as-you-go-Zugang kostet. Bis Ende 2012 soll es in 120 Londoner U-Bahn-Stationen Wi-Fi geschaltet haben.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”