Tech-Melodien in TV auf der CES

Die Teilnehmer aus Silicon Valley, Peking, Europa und Hollywood werden auf der Consumer Electronics Show (CES) abstimmen, um darüber zu sprechen, wie sie planen, Geld aus der Konvergenz zu machen – dem lang versprochenen Zusammenkommen von Unterhaltung und Computing, das endlich Wirklichkeit wird.

Sie skizzieren eine Vision der Zukunft, in der die Konsumenten in riesige Bibliotheken von Videos eintauchen – erstmalige Filme, Nachrichten aus entfernten Ecken der Welt, Heimfilme, alte Episoden von “Kojak” – und dann spielen Auf ihren Computern, Fernsehgeräten und Handys.

Die Regierung sagt uns, dass wir es tun müssen. Es ist eine riesige freaking Gelegenheit, “sagte Stephen Baker, ein Analytiker mit Kleinverfolger NPD Techworld.”, An andere Sachen zu denken ist eine Verschwendung von Zeit.

Intel ist bereit, seinen Platz in Las Vegas zu machen. Chief Executive Paul Otellini wird entfalten Viiv PCs, der späteste Versuch des Chipmachers, zu helfen, Schreibtische herzustellen, die entworfen sind, um Musik aufzuzeichnen, Fernsehapparate aufzuzeichnen und Familienfotos und videos zu dienen. Das Unternehmen plant auch Partnerschaften mit Entertainment-Konglomeraten bekannt geben, sagte Quellen, sowie zeigen, Set-Top-Boxen, TVs und andere Geräte, die zertifiziert wurden, um mit Viiv arbeiten.

Gleichzeitig planen Texas Instruments, Philips und Handyhersteller, wie die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland diesen Sommer ein Feuer unter dem Verkauf von TV-Handys anzünden könnte.

Yahoo CEO Terry Semel und Google-Gründer Larry Page wird am CES-Tag, der traditionell von Reden von Hardware-Führungskräften der Unterhaltungselektronik dominiert wurde, Duell-Keynotes liefern. In den vergangenen Jahren hat es sich jedoch in den Bereichen Networking, Entertainment und Computing erweitert.

Navio gehört zu den kleineren Unternehmen auf der CES touting ihre Entertainment-Technologie. Das in Cupertino ansässige Unternehmen hat einen “rechtebasierten” Webdienst geschaffen, der es Studios ermöglicht, Musik oder Videos über Tausende von Websites gleichzeitig zu verkaufen, anstatt über einige autorisierte Händler.

Es gibt eine Million Herausgeber von Informationen da draußen, aber nur wenige Einzelhändler. Wir dezentralisieren es. Sie können etwas im Kontext kaufen, ohne die Fan-Site oder den Blog zu verlassen “, sagte Navio CEO Stefan Roever. Bisher hat Navio Angebote mit Musikproduzenten gelandet, plant aber, Pakte mit Filmstudios in der nahen Zukunft bekannt zu geben.

Ein wesentlicher Teil der Energie hinter den neuen Diensten stammt aus einer Gegenüberstellung unter den großen Hollywood-Studios, die in diesem Jahr begonnen haben, neue Lieferungstechnologien zu umarmen. Mehrere Hersteller haben vereinbart, dass die Verbraucher TV-Sendungen und Filme herunterladen können.

Microsoft Chairman Bill Gates, der eine Keynote Rede auf der CES am Mittwoch liefert, hat zusammen mit anderen gesagt, dass die Verbraucher ihre eigenen Sender werden, Kommissionierung und Auswahl ihrer Programme zum Nachteil der Kabel-und Werbetreibenden.

Nicht wahr, sagen die Kabel-Unternehmen. Jemand muss alles organisieren, glauben sie. So sind sie damit beschäftigt, verschiedene Kommunikationsdienste, Navigations-Software und ihre eigenen Pay-per-View-Bibliotheken durch bereits bestehende Beziehungen mit Studios zu bauen.

Die Hollywood-Filmfabriken haben ihre eigenen Herausforderer. Upstart-Websites wie Veoh Networks und Brightcove hoffen, auf Mainstream-Film-Produzenten durch die Schaffung von Websites für Filme von unsung oder unentdeckte Talente zu nehmen.

CES 2016: CES 2016, Corta auf Cyanogen, mehr Windows-10-Privatsphäre kerfuffle, Amazon, CES 2016: CES, CES, CX, Amazonas Echo-Alexa spielt eine Hauptrolle (und sie ist nicht einmal dort)

Das einzige Problem? Viele der Videos von unheralded Sternen stinken.

Sie haben eine Million Videos. Wie beurteilen Sie sie? Wie finden Sie gute Sachen? “, Fragte Jay Janarthanan, der Gründer von ObjectCube, der Video-on-Demand-Software für Publisher macht.” Es gibt 8 Millionen Blogs da draußen, also wie kommt jeder auf die gleiche 100?

Es kann auch rechtliche und vertragliche Hürden geben. Die meisten der ObjectCube-Kunden verkaufen Adult Entertainment, und Haftpflicht Fragen bedeuten, dass sie eine riesige Barreserve für Anwaltskosten zu halten.

Es ist nicht alles gute Nachrichten auf der Hardware-Seite, entweder. Wohnzimmer-PCs wie Viiv haben in der Vergangenheit gescheitert, so Computerhersteller setzen nur begrenzte Energie in Intels Konzept dieses Mal um, sagte Quellen. Die Unterhaltungselektronik-Hersteller erwarten, dass PC-basierte Entertainment-Lieferung mit intelligenteren Set-Top-Boxen und TVs, die als digitale Hubs dienen können, entgegenwirken.

Auch Netzwerk-Standards für Home Entertainment sind im Spiel. Airgo Networks und Wi-Fi-Unternehmen sagen 802.11n, eine drahtlose Technologie-Spezifikation, wird das Übertragungsprotokoll der Wahl für bewegte Filme im Haus geworden.

Unternehmen hinter Stromnetz-Vernetzung sind nicht einverstanden, und haben Kunden Annahme, es zu beweisen. Zu Beginn dieses Jahres hat Spaniens Telefonica einen Video-on-Demand-Service gestartet und bekommt 2.000 neue Abonnenten pro Tag. Viele der Kunden entscheiden sich für Stromnetz-Netzwerke, die Breitband über ein Haus interne elektrische Verdrahtung verwendet, sagte Jorge Blasco, CEO des Powerline-Modem-Anbieter Design von Systemen auf Silizium.

Es gibt keine konkurrierende Technologie, die Video weitergeben kann. Wir haben eine halbe Million Chips verkauft “, sagte Blasco.” Die Carrier werden die großen Treiber von Video-on-Demand im Jahr 2006 sein.

Mehrere Unternehmen – Verizon Communications, France Telecom, BellSouth – testen derzeit Stromnetz-Modems, fügte er hinzu. Blasco’s Unternehmen plant, Prototypen von PCs und Set-Top-Boxen mit Power-line-Modems auf der CES-Veranstaltung.

Trend-Spotting, andere Dinge zu beachten, auf der Show, die von Donnerstag bis Sonntag läuft

• Die Dominanz Asiens. Vor zwei Jahren, Gateway, Dell, Hewlett-Packard und andere PC-Verkäufer geplante große Pläne Roll-out TVs und MP3-Playern und erodieren die traditionelle Unterhaltungselektronik Dominanz von Unternehmen wie Samsung, Sony und LG.

Schneller Vorlauf bis jetzt: Samsung, LG und die anderen asiatischen Konglomerate noch besetzen die meisten Bodenfläche auf CES und halten starke Positionen in den meisten Märkten. Amerikanische Computerhersteller verkaufen zwar immer noch Unterhaltungselektronik, aber ihr Markteintritt hat nicht zu einer Revolution in Marken oder Kundenbindung geführt.

Sie bewegten sich langsam und warteten auf Konvergenz, “sagte NPD Techworld’s Baker,” aber schau dir iPod und TiVo an. Das sind sehr viel amerikanische Produkte.

• Das Fernsehgerät mit dem eingebauten DVR. Im Jahr 2006 planen eine Reihe von Herstellern, Fernsehgeräte mit integrierten digitalen Videorecordern mit 100 GB-plus Festplatten zu veröffentlichen. Plasma-TV bleibt lebendig, aber es gibt weit mehr Modelle mit LCD-Bildschirmen.

Toshiba und Canon werden erwartet, um zu zeigen, die erste Oberfläche-Leitung Elektronen-Emitter-Display, oder SED, Fernseher. Diese Fernseher, wie Prototypen von Samsung und Applied Nanotech, verwenden Nanoröhrchen und andere Partikel, um Elektronen auf dem Bildschirm zu übertragen. Das ergibt einen Satz, der in Größe und Form einem LCD-Modell ähnlich ist, aber ein besseres Bild hat.

• Blu-ray gegen HD DVD. Die Organisationen hinter den rivalisierenden DVD-Technologien der nächsten Generation werden Pressekonferenzen halten, um die Freigabe von Spielern und Filmen für ihre jeweiligen Formate im Jahr 2006 detailliert darzustellen. Viele Studios und Technologie-Unternehmen zurück Blu-ray, aber HD DVD-Fans sagen, dass ihr Format einfacher sein wird adoptieren. Einige Unternehmen wie HP werden beide unterstützen.

• Mp3-Player. Es wird eine Menge von ihnen. Die meisten werden Flash-Speicher verwenden, und mehr von ihnen spielen Video zusätzlich zu Audiodateien abzuspielen.

• Eine Menge Diskussion über Apple. Das Unternehmen zeigt Produkte der nächsten Woche auf der Macworld in San Francisco, aber das wird nicht verhindern, dass die Menschen darüber zu sprechen. Die Yonah-Chips von Intel sollen am 6. Januar enthüllt werden und Apple soll den Prozessor in seinen ersten Intel-basierten Macs integrieren.

Die Brennstoffzellen sind auf der CES 2016 erwachsen

Herausforderungen für die Wirtschaft, Technologieführer: Innovation finden, die wichtig ist

Ed Botts wöchentliche Wrap: CES 2016, Cortana auf Cyanogen, mehr Windows 10 Privatsphäre kerfuffle

CES 2016: Amazonas Echo Alexa spielt eine Hauptrolle (und sie ist nicht einmal dort)