HP Enterprise: Kann es Entlassungen, Split wachsende Schmerzen und FUD zu überwinden?

Hewlett-Packards Unternehmensspaltung und -transformation wird die Unternehmensseite des Unternehmens 25.000 bis 30.000 Arbeitsplätze kosten.

Auf der hellen Seite plant HP Enterprise, 2015 $ 3 Milliarden an jährlichen Cloud-Einnahmen zu erwirtschaften. Trotzdem kann HP Enterprise eine harte Fahrt aus dem Tor haben, da Konkurrenten Furcht, Unsicherheit und Zweifel (FUD) – ein Unternehmen auftauchen Technologie-Heftklammer.

Das Unternehmen skizzierte seine Post-Split-Finanzen und detaillierte Entlassungen, sowie die Aussichten für beide Seiten des Unternehmens.

HP Enterprise machte die folgenden Schritte

Fügen Sie es hinzu, und HP Enterprise wird viel schlanker.

Unterdessen skizzierte HP Enterprise seine Cloud-Strategie, die um Hybrid-Cloud dreht und migrieren Kunden aus dem Rechenzentrum im Laufe der Zeit.

HP Enterprise prognostiziert Cloud-Umsatz auf etwa 3 Milliarden Dollar im Jahr 2015 mit einem jährlichen Umsatzwachstum von 20 Prozent. Diese Summe ist beträchtlich, aber würde es hinter die Gleichen von Amazon Web Services, Microsoft Azure und IBM setzen.

Meg Whitman, der heutige CEO von HP und bald CEO von HP Enterprise, skizzierte das Unternehmen den großen Plan für Investoren. Das Wesentliche

Lost in der Übersetzung ist HP Enterprise Service-Geschäft. Jedoch stellte HP Enterprise in seinen Präsentationen fest, dass Dienstleistungen das Kronjuwel sein werden.

Seien Sie versichert, dass Konkurrenten von Dell zu IBM bis sogar Lenovo stürzen können.

HP Enterprise wird über einen Jahresumsatz von mehr als 50 Milliarden US-Dollar verfügen, aber der Fang ist, dass das Unternehmen unter HPT-Kunden HPE-Kunden davon überzeugen muss, dass es nicht nur an einen größeren Player wie EMC verkauft wird.

Whitman stellte fest, dass HP Enterprise wird “kleiner und konzentrierter als HP ist heute.”

Wie für die Aussichten, wird HP Enterprise fiskalischen 2016 Non-GAAP-Gewinne zu $ ​​1.85 bis $ 1.95 zu sehen. GAAP-Erträge werden 75 Cent pro Aktie auf 85 Cent pro Aktie betragen.

HP-Führungskräfte wiederholten, dass HP Enterprise diszipliniert bleiben und Geld zurückgeben zu den Aktionären. Es bleibt abzuwarten, ob HP Enterprise in Forschung und Entwicklung investieren wird.

Es gab auch eine Vielzahl von Executive Shifts, aber das große Bild ist dies

Das Unternehmen erwartet, dass 25.000 bis 30.000 Mitarbeiter das Unternehmen aufgrund von Transformationsanstrengungen verlassen. HP Enterprise plant jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar. Die Enterprise-Einheit wird jährlich rund 700 Millionen US-Dollar sparen, HP Enterprise muss eine “wettbewerbsfähigere und nachhaltigere Kostenstruktur haben.

HP Enterprise wird 37 Prozent seines Umsatzes aus Dienstleistungen mit flachem bis zu 2 Prozent Umsatz.Die Software steigert Cashflow für HP Enterprise, wird aber immer noch nur 7 Prozent des Umsatzes.Das Unternehmen sieht etwa die Hälfte seines Umsatzes aus Dienstleistungen, Speicher, Vernetzung und die damit verbundenen Dienste.

Hier ist ein Blick auf die wichtigsten Folien, wie Sie bewerten HP Enterprise Perspektiven. Der wichtigste Takeaway ist, dass HP Enterprise profitabel und nachhaltig sein wird, aber die Innovation Frage wird verweilen.

Auch das Portfolio bleibt umfangreich. Fazit: HP Enterprise hat alle Schlüsselkomponenten, um einen Lauf zu machen, muss aber IT-Käufer davon überzeugen, dass es keine Unterbrechungen geben wird, wenn das Unternehmen umstrukturiert und neu gestaltet wird.

IBM startet neue Linux, Power8, OpenPower-Systeme

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Data Center, Delta: “Wir können in Jahrzehnten denken, Data Centers, Delta setzt Preisschild auf Systeme Ausfall: $ 150.000.000 in Pretax-Einkommen, Data Centers, Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren

Delta setzt Preisschild auf Systemsausfall: $ 150 Million im Pretaxeinkommen

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren