Die Zukunft von APM: mehr Einfachheit, weniger Silos und echte Antworten

Es gibt eine App dafür.

Es gibt wenige Menschen, die nicht vertraut sind mit diesem Apple-Fangphrase, die darauf hindeutet, dass es eine Lösung für jedes Problem in einer geschlossenen Anwendung.

Das ist genau das Problem für Unternehmen, die immer mehr Umsatz auf Anwendungen verlagern – ob Web, Mobile, Streaming oder Cloud. Wenn es so viel Geld auf dem Spiel ist, sind Trägheit und Abstürze nicht akzeptabel. Nicht, wenn Sie Ihre Kunden trotzdem behalten möchten.

Geben Sie das Anwendungsleistungs-Management ein. Die Praxis ist einige Jahre alt, kein Zweifel. Aber in diesem Jahr geht es los, da Unternehmen aller Branchen kritische, kundenorientierte Prozesse in die Cloud bringen. Es ist keine Untertreibung zu sagen, dass ich eine E-Mail über sie jede Woche erhalten.

John Van Siclen hat gesehen, wie sich der Raum entwickelt. Der ehemalige Chief Executive von DynaTrace, ist er jetzt General Manager bei Compuware APM, die Anwendungen Arm des Detroit-basierte Computing-Konglomerat.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo wir sind und wo wir in APM sind, gab ich ihm einen Anruf.

ZD: Beginnen wir mit dem Anfang. Woher kam APM wirklich?

JVS: Es wurde wirklich von Mercury [Interactive] und Wily [Technology] und Precise [Software] gestartet – das sind die Pioniere dieses Marktes. Man könnte sogar fast zurück zu Tivoli [Systems] als Großvater, zurück, wenn das Netzwerk Leistung war. Es ist schon seit einer ziemlich langen Zeit.

Die Leute verloren die Spuren der Unternehmen – sie wurden alle im Jahr 2005 gekauft [von Unternehmen wie] HP, IBM, Symantec. Die erste Generation von APM wurde zusammen in diese großen Suite-Spiele konsolidiert. Die Art und Weise, wie sich der Markt bewegt, hat diese Art diese Fragmentierung, wenn es eine Störung gibt, und dann beginnt sie wieder zu konsolidieren. Dieser Markt ging durch die Kontraktion und Konsolidierung zurück in den 2000er Jahren. Diese erste Generation war wirklich für Global 1000-Unternehmen gebaut: Handel Anwendungen, Kreditkarten-Anwendungen, Backstein und Mörtel E-Commerce, Transport, Gastfreundschaft. Der Fokus zu diesem Zeitpunkt war mehr um eine Versicherung für die Überwachung der Anwendungen, die in Ihrem Rechenzentrum lief.

Zuerst mimigierte das Modell die Art und Weise, wie Menschen ihre Hardware betrieben. Grün, gelb, rot – sie setzen diese Meter in die virtuellen Maschinen, um zu versuchen, die Gesundheit der Komponenten dieser Anwendungen zu überprüfen. Es hat Ihnen nicht gesagt, ob Transaktionen abgeschlossen waren, es hat Ihnen nur gesagt, ob diese Komponenten “grün” waren. Auf der Hardware-Seite, wenn es ein Problem gibt, wissen Sie, welcher Server zu gehen. Software ist anders – es sind Nullen und Einsen. Ein Symptom zeigt sich an einem Ort bedeutet nicht, dass Sie die Ursache finden können. Es ist wie der menschliche Körper.

Das war die erste Generation, die konsolidiert wurde. Was seit dem Augenblick der Zeit geschieht, ist eine Reihe von Dingen, die ich “den perfekten Sturm der Komplexität” nenne. Auf der Produktionsseite begannen wir, unsere Umgebungen zu virtualisieren, auf der anwendungsarchitektonischen Seite gingen wir von komponierten Anwendungen zu Composite-Anwendungen mit vielen Diensten und Code-Teilen. Vom Entwicklungsstand aus sind wir vom Wasserfall zum Agile gegangen – wir machen Veränderungen schneller als je zuvor, einmal pro Woche statt einmal im Jahr. Wir haben diese Explosion, und damit die alten Systeme, die für eine ganz andere Welt aus einem anderen Grund gebaut wurden? Umgebungen können nicht aufstehen.

Die Idee und das Versprechen von APM ist wichtiger denn je, denn die Anwendungen sind wichtiger denn je – es ist, wie wir mit Kunden, der Lieferkette, alles. Komplexität explodiert. Veränderung explodiert. Und die Erwartungen der Nutzer an die Spitze – der “Google-Effekt”, der die Erwartung gesetzt hat, dass selbst komplexe Abfragen weniger als eine Sekunde dauern sollten. Das macht für jeden viel Druck.

Cloud, Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für $ 75.000.000 IPO, Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, Was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Schauen Sie auf mobile: es ist die Exploration der Komplexität für IT. Browser – denken Sie darüber nach, wie Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Anwendung auf allen diesen Browsern funktioniert. Im Mittelpunkt all dieser Störungen, die signifikant sind, besteht die Möglichkeit für neue Unternehmen. Compuware kaufte ein paar Unternehmen in Boston – Gomez, DynaTrace – mit neuen Ansätzen für APM. Compuware, obwohl der Name schon seit langem existiert, hat sich vor ein paar Jahren entschlossen, die APM mit ihrer hohen Störung [Potenzial] zu verdoppeln.

Mit dieser Änderung kommt eine ganz neue Reihe von Anforderungen, und gibt Anlass zu Gelegenheit für neue Spieler.

ZD: Eines der interessantesten Dinge über APM ist, wie jedes Unternehmen es nutzt. Die Anwendungen und deren Auswirkungen variieren stark von der Industrie.

JVS: Ich verbrachte ein wenig Zeit bei einem großen Einzelhändler im oberen Mittleren Westen. Ich frage mich, warum sie kauften unsere APM-Lösung in einer so großen Menge und mit einer schnellen Rate. Ich setzte mich mit dem CIO und sie sagte: “Es ist, weil unsere Welt verändert.”

Jetzt verfolgen sie jedes Einzelteil auf jeder Palette, und einige haben verderbliche Waren auf ihnen. Die Minute gingen sie zu verderblichen Waren, gibt es eine ganze Reihe von FDA-Anforderungen zu erfüllen. Man kann es nicht mehr als fünf Minuten dort sitzen lassen. So müssen alle Pick-and-Packing automatisiert werden. Die Organisation der Lkw muss perfekt zeitgesteuert sein, so dass die richtigen Sachen auf den richtigen Lkw in die richtigen Läden kommen. Wenn es ein Anwendungsproblem gibt, hört alles auf. Man kann die Menschen dort nicht finden. Der Dominoreffekt ist riesig.

Ein weiterer ist Cars.com, für die [NFL] Super Bowl. Die Anzeige, wo die kleinen Häupter von Leuten herausspringen und anfangen zu sprechen? Das erste für das Spiel 2012 ausgestrahlt, und diese Jungs waren kriechen, weil sie wussten, dass ihr Verkehr zu spike, aber sie wusste nicht viel. In 30 Tagen, gingen sie durch eine Bereinigung ihrer Anwendung, die Dutzende von Verbesserungen enthalten. Der Verkehr skalierte 1.800 Prozent.

Die neue APM ist nicht nur eine Versicherung, es ist tatsächlich eine Möglichkeit, wirklich die Leistung von Apps zu optimieren. Der Wert verlängert sich über das Monitoring hinaus für Fragen zu einer extrem schnellen Fehlersuche und Optimierung Ihrer Anwendung.

ZD: OK, also was bringt APM weiter? Irgendwelche bestimmten Industrien oder Gebrauch?

JVS: Es gibt mehrere Industrien drängen den Umschlag, aber es ist ziemlich horizontal. Keine Frage, Finanzdienstleistungen. Sie haben eine Menge auf dem Spiel: Jede Transaktion ist wichtig für sie, und es gibt eine Menge Regulierung dort, und sie sind so bedingt – an der vordersten Kante der Technologie zu sitzen.

Interessanterweise E-Commerce. Nicht nur Zappos, sondern Sears und Macy’s und Ziegel und Mörser Jungs verlagert einen großen Teil ihres Geschäfts auf E-Commerce. Das ist eine große Sache.

Die andere ist Gastfreundschaft und Reisen. Sie könnten fragen, ist das nicht E-Commerce? Nun ja. Aber auch Finanzdienstleistungen. Es ist die gleiche Sache wie Banking: Wenn Sie einen Flug buchen möchten, gehen Sie einfach online gehen, Sie nicht anrufen. Sie haben von 10 Prozent auf 90 Prozent Online-Transaktionen in etwas wie 10 oder 12 Jahren gegangen. Sie alle haben es getan, um zu versuchen, mehr rentabel, und engagieren ihre Kunden.

Wir tun mehr und mehr Regierung Zeug – es gibt eine Menge von Online-Anwendungen, und sie werden immer dinged, wenn sie nicht gut funktionieren. Viel in der Fertigung auch – Engagement mit Partnern und Lieferketten. Und Versicherung, in denen eine faire Menge ihrer Fähigkeit, Volumen und Loyalität zu treiben ist die Gewährleistung ihrer Anwendungen “[Stabilität].

Wenn Sie nicht APM verwenden, arbeiten Sie wirklich an einem ernsten Nachteil.

ZD: Eines meiner Lieblings-Dinge an dieser Stelle in der Konversation zu fragen ist: warum dann nicht alle verwenden?

JVS: Meine größte Herausforderung in diesem Geschäft ist der Umgang mit dem Konzept der alten Generation [von APM] – es ist tief in den Köpfen der Menschen verwurzelt, dass sie viel Geld ausgegeben und wenig Wert bekommen haben. Die neue Generation löst viele der alten Probleme und kommt aus einer völlig anderen Sicht, und es funktioniert tatsächlich.

Wenn Sie mit jemandem sprechen, der keine APM hat, sagen sie nicht “Was ist das?”, Sagen sie: “Oh, es ist teuer und hart.” Und wenn sie eine große Firma sind, sagen sie: “Ja, wir haben Millionen dafür ausgegeben, aber wir haben nicht viel davon rausgeholt.

Ich habe ziemlich viel Mandat, dass wir einen Beweis des Konzepts mit einem neuen Kunden, weil es Minuten dauert und [Ich möchte den Nutzen beweisen]. Der Aufwand für die Einrichtung und Aufrechterhaltung eines Antrags wird um den Faktor 1.000 reduziert. Aber Sie müssen es ihnen zeigen, sie glauben nicht, dass es getan werden kann, weil HP und CA und IBM sagte, es könnte nicht sein. So ist es [eine Frage der] Zeit zum Wert.

Es ist auch Perspektive. Die alte Generation [von APM] war alles über die Überwachung im Rechenzentrum. Sie können nicht auf etwas zugreifen, und sie sagen, alles ist “grün” hier, aber wie könnte es sein, es funktioniert nicht? Also überwachen wir nicht vom Rechenzentrum, sondern vom Browser in das Rechenzentrum. Dann wird es Ansicht, was Sie sehen. Das ist um Benutzerperspektive gedreht.

E-Commerce-Jungs kennen jeden Benutzer, jeden Klick. Sie halten die Daten für bis zu zwei Wochen, um Beschwerden zu beheben. Die Help-Desk-Fähigkeit aus Ihrer Sicht ist eine große Sache. Einer unserer frühen Kunden war Zappos, der wirklich auf Leistung war. Sie liebten Benutzerperspektive, weil sie durch so viele Argumente schneiden. Es ist einige ziemlich coole Sachen.

Wir beginnen nun, die Anwendungen mit der Infrastruktur zu verbinden. Wenn sie also einen Festplattenfehler finden, können sie ihn umblättern, um herauszufinden, welche Geschäftsvorgänge betroffen sind, welche Kunden, welcher Standort usw. ist. Es ist viel einfacher für sie, Dinge zu priorisieren.

ZD: Wohin gehen wir?

JVS: Es gibt drei große Vektoren. Die erste ist, einzelne Systeme werden mehr der Komponente zu instrumentieren, so dass anstelle von 100 Tools – Mainframe, .NET, Browser, Hardware, Betriebssystem, Hypervisor, etc – es weniger Systeme sein werden, die Konsolidieren die Fakten in weniger Standorte, so dass Sie eine größere, korrelierte Ansicht erhalten. Es ist viel einfacher für IT zu bewältigen.

Das zweite, was ich sehe, ist, dass wir weiter auf den Weg gehen werden [die Vorstellung, dass] es nicht nur um die Produktion geht. Performance-Denken müssen wieder upstream durch Test und wieder in die Entwicklung. Wir nennen es Lebenszyklus, einige Leute nennen es DevOps. Es ist mehr ein Kontinuum, weniger Silos.

Die dritte ist die Analytik. Sie nehmen die ersten beiden Konzepte – Breite und Tiefe, Lebenszyklus – und Sie setzen ein Gehirn in der Mitte davon. Diese Systeme müssen schlauer werden. Wir wissen, was das Problem Muster sind. Um es besser, intelligenter, präziser Anomalie-Erkennung – und Ortung, wo die Fehler-Domäne ist, und isolieren die Ursache – und Flip das Ganze an seinem Ohr aus einem System, das es für Sie, um die Daten zu einem zu untersuchen ist Das sagt Ihnen, was das Problem auf Ihrem Smartphone ist? Das ist die große Idee. Antworten, nicht Daten.

Offensichtlich werden große Datenmodelle unter diesem sein, aber wenden Sie es auf IT, und es ist eine große Sache. Die Frage ist, wer hat die besten Rohstoff – Fakten, um Ihre Intelligenz aus, und die breiteste Reichweite zu bauen, um die breiteste Palette von Dimensionen, die auf ein Problem beziehen zu sehen? Es kann buchstäblich von Bare-Metal-to-Betriebssystem zu Hypervisor, um den Geschäftsvorfall selbst sein.

ZD: Und wie kommen Sie dorthin?

JVS: Ich habe wirklich intelligente F & E-Leute. (Lacht) Ich habe über hundert Leute, die an der nächsten Generation arbeiten. Dies ist der nächste Dreijahreshorizont. Es ist eine wirklich aufregende Zeit. Ich bin in dieser Branche seit 30 Jahren, und ich habe in der Software-Infrastruktur seit Mitte der 90er Jahre gewesen. Es gab nie einen Punkt in der Geschichte, wo Anwendungen diese Klasse von Software mehr als jetzt benötigte. Wo wir vorangehen, ist ziemlich interessant.

Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution